14.08.2018

Neues Whitepaper: Mikroplastik in Industrieabwasser

© Röhrenbild_SUNPOR_300dpi_GERALD LECHNER
© Röhrenbild_SUNPOR_300dpi_GERALD LECHNER

Der rasante gesellschaftliche und industrielle Fortschritt ermöglicht es, unsere alltägliche Lebensqualität stetig durch neue Materialien und Werkstoffe zu verbessern. Kaum ein anderes Material hat unser Konsumverhalten und unsere Industrieproduktion stärker verändert und beeinflusst als Plastik.

Die Eintragswege von Plastik in die Umwelt sind vielfältig, jedoch stets an menschlichen Einfluss und Aktivitäten gebunden. Kunststoffe weisen eine schlechte biologische Abbaubarkeit auf, was zu Halbwertszeiten in der Umwelt von wenigen Monaten bis hin zu mehreren hundert Jahren führt. Als Folge wird Mikroplastik in verschiedenen Bereichen in der Umwelt angereichert und ist de facto nicht mehr entfernbar. Im Whitepaper werden die verschiedenen Aspekte rund um die Mikroplastikproblematik beleuchtet: Vorkommen und Eintragswege, Risiken, Analytik und Elimination.

Erfahren Sie mehr im Whitepaper: https://envirochemie.com/de/downloads/whitepapers/

Oder zum Forschungsprojekt EmiStop:

Youtube: https://youtu.be/7vVSgsouOJU    Twitter: #emistop

Zur Newsübersicht