12.10.2017

Die EnviroChemie Gruppe baut Servicenetzwerk deutschlandweit aus

Die EnviroChemie Gruppe baut weiter ihr Dienstleistungsangebot für den Betrieb wassertechnischer Anlagen in der Industrie aus. „Deshalb unterstützen wir auch den Ausbau des Servicenetzwerkes unseres Tochterunternehmens EnviroFALK und freuen uns, dass mit der Übernahme zweier Wassertechnikunternehmen jetzt deutschlandweit neue Servicestützpunkte hinzugewonnen werden konnten“, führt Dr. Jörg Krause, Sprecher der EnviroChemie Geschäftsleitung aus.

Die EnviroFALK GmbH, Experten für Wasseraufbereitungstechnik mit Hauptsitz in Westerburg im Westerwald, übernahmen im September den Vertriebs- und Service-Standort von Evoqua bei München. Als Niederlassungsleiterin verantwortet Alexandra Stegmeier die Führung und Organisation der neu firmierten EnviroFALK Niederlassung Bayern.

Außerdem übernimmt EnviroFALK die Gesellschaftsanteile der AW Abwasser-Wasser-Technik GmbH in Hamburg. Im Zuge der Übernahme firmiert die Gesellschaft fortan unter EnviroFALK GmbH Niederlassung Nord. Jan Willers bleibt Geschäftsführer. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner für den Vertrieb und Service von Lösungskonzepten zur Aufbereitung von Prozesswasser, Rein- und Reinstwasser für Industrie sowie Labor- und Medizintechnik.

Peter Leyendecker, EnviroFALK Geschäftsführer: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Herrn Arno Willers, die Nachfolge seines Unternehmens, AW Abwasser-Wasser-Technik, übernehmen zu dürfen. Mit Jan Willers, und seinem kompetenten Team, profitieren unsere Kunden von überzeugender Anwendungsberatung, leistungsstarken Wasseraufbereitungsanlagen und umfangreichen Serviceleistungen.“

Für die Wasservollentsalzung und Teilentsalzung bietet die EnviroFALK Niederlassung Nord die Regeneration von Ionenaustauscherpatronen an. Der Service umfasst die bequeme Abholung und Lieferung aller gängigen Fabrikate. Die Aufbereitung der Ionenaustauscherharze findet in der hauseigenen Regenerierstation in Hamburg statt.

Zur Newsübersicht