09.01.12

EnviroChemie baut Anlage zur Behandlung schwermetallhaltiger Abwässer für Aurubis Bulgaria

Ca. 1,4 Mio. m³ Oberflächenwasser, das mit Schwermetallen kontaminiert ist, sollen pro Jahr gereinigt werden.

Aurubis Bulgaria ist ein Tochterunternehmen der Aurubis AG (ehemals Norddeutsche Affinerie AG) mit Werk in Pirdop, Bulgarien. Aurubis produziert in Bulgarien 308 000 t/a Anoden-Kupfer, 221 000 t/a Kathoden-Kupfer sowie 1 Mio. t Schwefelsäure als Nebenprodukt.

EnviroChemie wird für Aurubis eine schlüsselfertige Abwasserbehandlungsanlage mit einer hydraulischen Kapazität von bis 250 m³/h liefern, montieren und in Betrieb nehmen. Die Anlage soll Ende 2012 in Betrieb gehen.

Die gesamten Oberflächenabwässer des riesigen Produktionsgeländes werden in einem separaten Abwassersystem aufgefangen und in einem Auffangbehälter zur weiteren Behandlung gesammelt. Die im Wesentlichen mit Kupfer aber auch anderen Schwermetallen und Arsen kontaminierten Wässer werden in einer chemisch-physikalischen Anlage des Typs Envochem® bis auf Direkteinleiterqualität gereinigt, filtriert und dann direkt in einen Gebirgsbach als Vorfluter abgegeben. Die anfallenden Schlämme werden mit einer Kammerfilterpresse entwässert und später deponiert. Da der Gebirgsbach als Trinkwasserquelle für Anwohner der Region genutzt wird, sind sehr niedrige Einleitwerte einzuhalten. EnviroChemie konnte mit einem kompakten Design sowie einem auf minimale Energie- und Betriebskosten optimiertem Konzept überzeugen.

Zum Newsarchiv