30.09.2014

Biomar-Anlage reinigt 4.000 m³ Molkereiabwasser pro Tag in Brasilien

Biologische Abwasserbehandlungsanlage reinigt Molkereiabwässer für die Direkteinleitung

Für eine Großmolkerei in der Stadt Poςos de Caldas im Bundesland Minas Gerais, Brasilien, hat EnviroChemie die Inbetriebnahme einer Abwasseranlage abgeschlossen. Stündlich werden dort über 150 m³ Produktionsabwasser gereinigt. Die Biomar-Reinigungsanlage besteht im Wesentlichen aus zwei Hochleistungsflotationen Flomar mit je 80 bis 100 m³/h Leistung.

Das Wasser gelangt anschließend in aerobe MBBR Hochleistungs-Reaktoren (Moving Bed Biofilm Reactor), die mit speziellen Aufwuchskörpern zur Fixierung und Rückhaltung der Biomasse gefüllt sind. Die weitere Behandlung erfolgt über das Denitrifikations- und Nitrifikationsbecken und die anschließende Nachreinigung des Abwassers über ein Sedimentationssystem.

Die Abwasserbehandlungsanlage der Molkerei reduziert die organische Fracht um rund 98 %. Die Kapazität der Reinigung ist auf knapp 20.000 kg organische Fracht CSB ausgelegt. Die Biomar-Anlage wurde ohne Betriebsunterbrechung in bestehende Betriebsgebäude und Einrichtungen eingebaut. Einige vorhandene verfahrenstechnische Systeme konnten integriert werden. Entwurf, Konstruktion und Komponentenproduktion erfolgte bei EnviroChemie in Deutschland. Die Montage und Inbetriebnahme wurde durch die lokale Vertretung Enviro Tratamentos Especializados aus Rio de Janeiro unterstützt.

Zum Newsarchiv