Mögliche Gefährdung von Verdunstungskühlsystemen durch Legionelleninfektionen

Einleitung

Eine Infektion mit Legionellen kann nach bisherigen Erkenntnissen ausschließlich durch das Einatmen von feinsten kontaminierten Wassertröpfchen erfolgen.

Kühlsysteme mit Verdunstungskühltürmen und Verdunstungskondensatoren zerstäuben gezielt Wasser, um die gewünschte Kühlwirkung zu erzielen. Trotz eingebauter Tropfenfänger kommt es im Bereich von Kühltürmen zu feinstem Sprühnebel, der infektiöse Tröpfchen enthalten kann.

Im Folgenden wird die potentielle Gefahr von Legionellen-Infektionen durch Verdunstungskühlsysteme detailliert beschrieben. Ferner werden Maßnahmen zur Vermeidung erläutert.

Whitepaper herunterladen