14.06.16

EnviroChemie plant und baut Abwasserbehandlungsanlage für Hersteller von Körperpflegemitteln

Für einen süddeutschen Hersteller von Körperpflegemitteln plant und baut EnviroChemie eine EnviModul modulare Abwasserbehandlungsanlage. Die Spülwässer aus der Produktion naturheilkundlicher Badezusätze und Duschgelen enthalten Reste natürlicher Inhaltsstoffe, wie ätherische Öle oder organische Fettsäuren. Mit der neuen Abwasserbehandlungsanlage werden die Spülwässer mehrstufig behandelt und anschließend in den örtlichen Kanal eingeleitet.

Die modulare Abwasserbehandlungsanlage umfasst einen Ölabscheider, eine kompakte Split-O-Mat chemisch-physikalische Behandlungsanlage und eine Nachbehandlung mit Kies- und Aktivkohlefiltern.

Nachdem EnviroChemie in Laborversuchen das optimale Behandlungskonzept für die Spülwässer ermittelt hatte, erhielt das Wassertechnikunternehmen den Auftrag die neue Abwasserbehandlungsanlage zu planen und zu bauen.

Neben der Anlagentechnik werden auch die Behandlungsmittel für die Abwasserbehandlung geliefert.

Mit der neuen Abwasserbehandlungsanlage wird das Abwasser zu mehr als 85 % gereinigt und der Kunde spart zukünftig die Starkverschmutzerzuschläge.

Zum Newsarchiv